Über uns

Was ist B.forscht!?

B.forscht! ist ein Projektbrowser zur Erkundung der altertumswissenschaftlichen Forschungslandschaft in der Region Berlin-Brandenburg. Als digitaler Zettelkasten ermöglicht B.forscht! einen schnellen institutionenübergreifenden Überblick zu aktuellen Forschungsvorhaben an den Hochschulen und den zahlreichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen der Region.

Welche Projekte werden erfasst? 

Inhaltlicher Schwerpunkt der Sammlung sind altertumswissenschaftliche Foschungsvorhaben und Forschungsverbünde, die an einer Forschungseinrichtung der Region angesiedelt sind (Trägerinstitution) oder an deren Durchführung Einrichtungen der Region maßgeblich beteiligt sind (beteiligte Einrichtung).

Gelistet werde darüber hinaus auch sog. Transfer-Projekte in den Bereichen Digitale Forschungsdaten, Kulturerbe: Schutz und Vermittlung und Wissenschaftskommunikation, sofern sie mit einem konkreten Forschungsprojekt in Verbindung stehen.

Welche Projektinformationen werden ausgewertet? 

Der Projektbrowser B.forscht! greift ausschließlich auf digitale, öffentlich zugängliche Informationen zu, die von den Projektbeteiligten selbst bereitgestellt werden. Ausgewertet werden die öffentlichen Eigendarstellungen der beteiligten Forschungseinrichtungen sowie Projektinformationen auf Webseiten und Forschungsdatenbanken der Fördereinrichtungen. Zu jedem Forschungsvorhaben werden neben einer Kurzbeschreibung einheitliche Metadaten erfasst und ein Link zur Webpräsenz des Projekts bereitgestellt.

Wer betreibt B.forscht!?

B.forscht! Ist ein Angebot des Berliner Antike-Kollegs (BAK).
Das Berliner Antike-Kolleg ist eine gemeinschaftliche Initiative von zwei Berliner Universitäten und vier außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die sich für die Förderung überinstitutioneller Forschung, Ausbildung und Kommunikation in den Altertumswissenschaften in Berlin-Brandenburg einsetzt.

Der Projektbrowser B.forscht! wurde 2021 vom Berliner Antike-Kolleg entwickelt und zusammen mit dem Center für Digitale Systeme (CeDiS) an der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin als Anwendung des Open Encyclopedia Systems (OES) umgesetzt:

  • B.forscht! Konzeption und Redaktion: Birgit Nennstiel M.Sc., Berliner Antike-Kolleg
  • OES-Konzeption und OES-Implementierung: OES Team, CeDiS, Freie Universität Berlin
  • Website-Gestaltung: Bereich Medien, CeDiS, Freie Universität Berlin

Kontakt

Projekthinweise, Kommentare, Anregungen und Fragen richten Sie gerne jederzeit an das B.forscht!-Redaktionsteam unter: projektbrowser@berliner-antike-kolleg.org